Immocon

IMMOCON vermittelt innerhalb von vier Tagen zwei weitere Mehrfamilienhäuser in München

Innerhalb eines Off-Market-Deals hat die IMMOCON, eines der führenden Unternehmen für die Vermittlung von Mehrfamilienhäusern und Wohnbaugrundstücken, erfolgreich ein Ensemble von Wohn- und Geschäftshäusern im beliebten Münchner Stadtteil Ludwigsvorstadt-Nähe der Theresienwiese vermittelt. Dieses Gebiet ist ein lebenswerter Stadtteil mit verschiedenen städtebaulichen Gesichtern und einer abwechslungsreichen Kneipen- und Restaurant-Kultur, die wesentlich entspannter geprägt ist, als die Münchner Innenstadt. Zur hohen Lebensqualität im Viertel tragen auch die Nähe zur Theresienwiese und die gute öffentliche Anbindung über den Goetheplatz bei.

Die unter Denkmalschutz stehende Liegenschaft liegt in der Mozartstraße und wurde ursprünglich im Jahr 1891 auf einem ca. 915 m² großen Eckgrundstück errichtet.

Die zwei Häuser verfügen über eine Gesamtwohnfläche von ca. 1.890 m² und weiteres Ausbaupotenzial. Es liegen Genehmigungen für einen Ausbau des Dachgeschosses und einen Anbau von Aufzügen vor. Die Immobilie wurde in den vergangenen Jahren ständig vom Eigentümer modernisiert.

Verkäufer der Liegenschaft war ein inhabergeführtes Immobilienunternehmen aus Landshut. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Bauträgergesellschaft aus Grünwald, welche die Immobilie nun weiter entwickelt.

Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Der Geschäftsführer der IMMOCON Dr. Robert Wittl bestätigte jedoch auf Nachfrage, dass mittlerweile für Mehrfamilienhäuser in derartigen Lagen in München derzeit Kaufpreise über € 5.000,-/m² erzielt werden.

Im Rahmen des Off-Market-Deals hat die IMMOCON nur zwei Kunden angesprochen, wobei zwischen Besichtigungs- und Notartermin nur vier Tagen lagen